Sie befinden sich: Startseite / Regioinfos Deutschland / Informationen Eifel

Informationen, Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten Eifel


 Allgemeine Informationen zur Region Eifel

Die Eifel, ein grenzüberschreitendes Mittelgebirge im Westen Deutschlands zwischen Aachen und Trier. Abfallend auf einer Linie zur Niederrheinischen Bucht im Nord-Osten zwischen den Städten Aachen, Düren und Bonn. Geologische Angehörigkeit des linksrheinischen Schiefergebirges zählt sie als östlicher Teil des Mittelgebirges Eifel-Ardennen. Die höchste Erhebung ist hier die „Hohe Acht“ mit 747 m. Ein besonders beliebtes Ausflugsziel für Freunde des Motorsportes ist hier der Nürburgring mit Nordschleife, wobei ein Teil dieser seit dem Jahre 2004 unter besonderen Schutz gestellt wurde. Hier entstand der Nationalpark Eifel mit unter anderem wundervollem Hainsimsen-Buchenwald, vielen geschützten Pflanzenarten und verschiedensten Tierarten der roten Liste wie Wildkatze und Schwarzstorch. Touristisch und auch geologisch von Bedeutung ist hier auch die „Deutsche Vulkanstrasse“, eine 280 km lange Touristik-Route deren Verlauf vom Rhein bis in die Hohe Eifel geht. Zahlreiche Autoren. Maler und bildende Künstler stammen aus der Region Eifel und haben hier wundervolle Andenken hinterlassen.

 Urlaubsregionen Informationen
Allgäu    Altmark    Bayerischer Wald    Berlin   
Bodensee    Dresden    Eifel    Emsland   
Erzgebirge    Hamburg    Harz    Hessisches Bergland   
Hunsrück    Köln    Mecklenburgische Seenplatte    München   
Münsterland    Nordsee    Oberbayern    Oberschwaben   
Odenwald    Ostsee    Pfälzer Wald    Rhein-Mosel   
Rhön    Ruhrgebiet    Sauerland    Schwarzwald   
Spreewald    Steigerwald    Sächsische Schweiz    Teutoburger Wald   
Thüringer Wald    Weserbergland   


 Sehenswürdigkeiten Region Eifel

Reisen Sie nach Bitburg und besuchen Sie hier eine aus der Römerzeit entstandene Eisenschmelze, welche zu damaligen Zeiten zur Schmelzung und Verarbeitung des Eisens genutzt wurde. In der Eifel findet sich auch eine enorme Vielzahl an Burgruinen, welche in der Zeit des Mittelalters zum größten Teil als Grenzsicherung erbaut wurden. Besichtigen Sie hier beispielsweise die Burgruine der Prümerburg bei Prümzurlay, welche sich im Süden der Eifel befindet. Erbaut wurde diese vermutlich im 12. Jahrhundert wobei in der unmittelbaren Umgebung jedoch mehrere Wallburgen existieren, welche deutlich früheren Ursprungs sind. Besonders hier sind die Überreste des fünfeckigen Bergfriedes und die Lage der Burg an sich, welche auf einem etwa 30 m hohen Lias Sandsteinfelsen am oberen Rand des Flusstales der Prüm liegt. Auch die Ruinen der Kasselburg sind besonders sehenswert. Errichtet im 12. Jahrhundert befindet sich die heutige Burgruine bei Pelm in der Nähe von Gerolstein. Herrlich anzuschauen hierbei das bis heute erhaltene Wahrzeichen der Kasselburg, der 37 m hohe und als Doppelturm ausgeführte Tor- und Wohnturm. Umgeben und durchdrungen wird die Burg vom Adler- und Wolfspark des Landkreises Vulkaneifel. Hier finden sich verschiedene Käfige der Greifvögel des Parks, welche wundervoll in die Ruinen der Burg eingepasst wurden. Attraktiv für Besucher hier die Tägliche Fütterung der Wölfe und auch die gelegentlich stattfindende Greifvogel-Flugschau. Wer möchte, kann auch gerne einmal an der Besteigung des Tor- und Wohnturmes teilnehmen. Dieser Aufstieg ist mit ein wenig Zeit und guter Kondition zu bewältigen. Oben angekommen hat man dann eine herrliche Aussicht über die Landschaft. Geradezu wundervoll ist auch eine Besichtigungstour auf Schloss Bergfeld in der Vulkaneifel auf dem Gebiet der Ortsgemeinde Eisenschmitt. Umgeben ist dieses herrliche Schloss von einem kleinen Park mit altem und sehr seltenem Baumbestand. Das Schloss an sich ist ausgestattet mit zahlreichen Giebeln, Erkern, zinnenbewehrten Türmen und einem Bergfried. Südöstlich vorgelagert findet man hier eine durch eine Mauer umschlossene Terrasse. Attraktiv auch der Schlosshof, umgeben von einer Ringmauer, befindet sich ein wundervoller Brunnen, dessen Säule eine hervorragende Ritterfigur trägt. Weitere Freizeitmöglichkeiten sind auch Besuche in den Parks und Zoos der Umgebung. Hier findet man unter anderem den Deutsch-Luxemburgischen Naturpark, den Hirsch- und Sauerpark Daun oder auch das Wildgehege Hellental. Vielerorts werden auch besondere Führungen zu Stadtrundgängen angeboten. Nehmen Sie an einer solchen Teil und erfahren Sie so etwas über das Leben und die Sitten und Gebräuche des Mittelalters, bestimmend auf diese Region. Auch hervorragende Sakralbauten wie beispielsweise die Abtei Prüm laden zu attraktiven Besichtigungen ein. In der früheren Zeit fand sich hier eine Klosterschule vor, was auch dazu führte, das die Abtei an Bekanntheit gewann.
 Freizeitmöglichkeiten Region Eifel

Zu einem wundervollen Ausflugsziel zählt hier der Eifelpark Hierbei handelt es sich um einen Freizeitpark in Gondorf bei Bitburg, Hier finden sich unter anderem verschiedenste Attraktionen wie das Wellenflug-Kettenkarussel Fliegenpilz oder auch die Allwetter-Rodelbahn Eifel Coaster. Auch die Freifallrutsche, die Röhrenkurvenkutsche und Wellenrutschbahn sind sehr beliebt. Besonders schön ist hier auch der Bergwildpark mit Bärenschlucht und Luchsstation. Unter anderem sind auch Wildschweine sowie Rot- und Dammwild zu finden. Besonders niedlich für die kleinen Besucher ist auch der Streichelzoo mit niedlichen Bergziegen. Besuchen Sie das Vogelmuseum und Wandern sie auf Waldlehrpfaden durch die Natur. Ebenso herrliche auch die Shows die der Park seinen Besuchern bietet. Hier gibt es die Greifvogel-Freiflugshow, ein Puppentheater auf der Bergstation und ein Zirkuszelt mit dem allseits beliebten Clown Olli. In der winterlichen Jahreszeit ist hier besonders schön, dass der Wildpark besucht werden kann. Vielleicht steht Ihnen ja einmal der Sinn nach einem wundervollen Ausritt durch die Eifel. Hoch zu Ross können Sie so beispielsweise nicht nur die wundervolle Landschaft der Eifel genießen, sondern auch in einem der zahlreichen Wanderreitstationen übernachten. Hier wird dann nicht nur für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Auch die Pferde werden bestens verpflegt. Herrliche Ausflugsziele bieten auch die vielen Maare und Seen in der Region. Besichtigen Sie einmal das „Dürre Maar“, welches vor mehr als 25.000 Jahren entstand. Dies befindet sich unweit des Ortes Gillenfeld in der Westeifel. Hierbei handelt es sich um ein Trockenmaar, welches im Ursprung ein Maarsee war und alsdann verlandet ist. Unter Naturschutz stehend befindet sich in dessen Kessel ein Übergangsmoor, aufgebaut aus Sphagnum- und Braunmoostorfen. Auch der Laacher See bietet ein wundervolles Ausflugsziel. Gelegen im Kreis Ahrweiler handelt es sich bei diesem um den größten See in Rheinland-Pfalz. In seiner Nähe befinden sich die Städte Koblenz und Mayen nördlich von Mendig. Beim Laacher See handelt es sich nicht um ein Maar sonder um eine Caldera, ein Einbruchkrater eines Vulkans, und ist sogleich auch die einzige Caldera Mitteleuropas. Auch zählt der Laacher See seit 1935 als Naturschutzgebiet mit seiner besonderen landschaftlichen Schönheit und Einzigartigkeit. Hier finden sich unter anderem Feuchtland- und Wassergebundene Vogelarten, dessen Bestand bedroht ist. Weiterhin wird er auch als Naherholungsgebiet von Touristen gerne genutzt. Hier kann man herrlich Schwimmen, Segeln, Wandern und Campen. Sehenswert hier auch das Naturkundemuseum „St. Winfried“ Maria Laach sowie das Deutsche Vulkanmuseum in Mendig und der Vulkanpark mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten.


Alle Angaben ohne Gewähr!

 Reiseangebote Eifel
Eifel Familienurlaub  Eifel Gruppenreisen  Eifel Kurzurlaub  Eifel Bikerhotels 



 copyright by www.deutschland-4you.de - Informationen Eifel